Pflasterverlegung

Anstrengend war gestern

Optimas Vacu-Pallet-Mobil
(Bild: Optimas)
Dieser Artikel ist Teil des bd-Spezials: Garten- & Landschaftsbau.
Weitere Beiträge dazu finden Sie auf unserer Sonderseite.

Großformatige Platten oder Bordsteine lassen sich mit dem Vacu-Pallet-Mobil von Optimas dank Vakuum-Schlauchhebertechnik und Raupenwagen problemlos bewegen und verarbeiten.

Die Maschine erledigt Materialtransport und Materialhandling in einem. Der Vorteil: Pflastersteine, Platten oder Bordsteine müssen nicht entlang der Strecke positioniert werden. Man hat sie immer gleich dort mit dabei, wo man sie braucht – dafür gibt es eine Palettengabel. Sie befindet sich zwischen den beiden Gummiketten des Fahrwerks, das den Transport auch auf schwierigem Gelände ermöglicht.

 

Der Auslegerarm in Vakuum-Schlauchhebetechnik lässt sich um 360° schwenken und hat einen Arbeitsradius von 3 m. In diesem Radius kann er bis zu 140 kg heben und bewegen, in einem eingeschränkten Radius bis zu 200 kg. Mit dem knickbaren Arm kann die Maschine auch an Wänden oder um die Ecke arbeiten. Für den Schlauchheber gibt es abhängig von Gewicht und Format des zu verbauenden Materials verschiedene Saugplatten, die sich komfortabel über das Schnellwechselsystem austauschen lassen.

Der Mast lässt sich rasch aufstellen und ist während der Arbeit ebenso schnell hydraulisch ausbalanciert. Das bewährt sich vor allem dann, wenn schwere Betonelemente zum Beispiel in abfallendem Gelände verlegt werden müssen. Optional ist das Ausbalancieren auch automatisch möglich.

 

Das Vacu-Pallet-Mobil wiegt 1.150 kg und kann mit der Palettengabel bis zu 1.600 kg Material bewegen. Angetrieben wird es von einem Hatz-Dieselmotor Silent Pack mit 9,6 kW (13 PS). Alternativ gibt es eine Variante mit Honda-Benzinmotor. Mit ihren Transportmaßen von 2,26 m, 1,85 m und 2,10 m Höhe lässt sich die Maschine via Anhänger gut von Baustelle zu Baustelle transportieren.

 

Das vereinfachte Verlegen von Großformatplatten, Bordsteinen und allen sehr schweren Materialien mit dem Vacu-Pallet-Mobil ermöglicht nicht nur, Pflasteraufträge effizient und wirtschaftlich zu erledigen, sondern schont auch die Gesundheit der Pflasterer: Um viele Tonnen Steine zu verlegen, brauchen sie sich körperlich kaum mehr anzustrengen. Diese Vorteile hat auch der Landschaftsbauer Knappmann aus Essen entdeckt. Er nutzt auf einer Baustelle bei Neuenahr-Ahrweiler in Rheinland-Pfalz für das Anlegen mehrerer tausend Quadratmeter Außenanlagen die Möglichkeit, das Vacu-Pallet-Mobil im Optimas-Rentpark anzumieten.

 

Galabau: Halle 5, Stand 129

Jubiläumsmodell mit vielen Extras

Anlässlich des 40-jährigen Firmenbestehens präsentiert Optimas auf der Galabau in Nürnberg ein Jubiläumsmodell der Pflasterverlegemaschine Optimas H99: die Harald Kleinemas Limited Edition in Sunorange-Effektlackierung mit vielen komfortablen Extras. Weitere Neuheiten im Programm: Die Anbau-Abziehbohle Planmatic gibt es jetzt in den beiden Grundbreiten 1,40 m und 2,00 m; die Arbeitsbereiche lassen sich durch die hydraulischen Seitenklappen und optionale Verbreiterungen um bis zu 1,20 m vergrößern. Und den Pflastergreifer Multi6 gibt es jetzt als Light-Version für Bagger ab 1,7 t.

Optimas Vacu-Pallet-Mobil