Kompaktmaschinen

Im Kleinen ganz groß

Typischer Galabauauftrag: Neugestaltung des Gartens eines Einfamilienhauses
Typischer Galabauauftrag: Neugestaltung des Gartens eines Einfamilienhauses. (Bilder: Kiesel)
Dieser Artikel ist Teil des bd-Spezials: Garten- & Landschaftsbau.
Weitere Beiträge dazu finden Sie auf unserer Sonderseite.

Ade Galabau aus dem baden-württembergischen Mühlacker braucht für die unterschiedlichsten Aufträge leistungsstarke Kompaktmaschinen. Deshalb arbeitet man mit einem Hitachi ZX26U-5 und einem Giant V452T-XTRA. Partner in dieser Angelegenheit ist der Baumaschinenhändler Kiesel.

Ein Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zeigt sich in Wiernsheim im Enzkreis. Der Auftrag: den Garten eines Einfamilienhauses komplett neu gestalten inklusive Niveauausgleich von 1,20 m zwischen Terrasse und Gehweg. Zuerst mussten die bisherige Bepflanzung gerodet, Wurzeln entfernt und der Untergrund für die Neuanlage vorbereitet werden. Dann wurden entlang der Grundstücksgrenze Fundamente bereitet und darauf Mauerscheiben gesetzt. Den Aushub für die Fundamente erledigte der Kompaktbagger ZX26U, um danach mit dem Greifer den Beton vom Kipper abzuladen und ihn punktgenau einzubringen. Anschließend wurden mit seiner Hilfe auch die Mauerscheiben platziert.

 

Beim Auffüllen des Geländes kam zusätzlich der Radlader Giant V452T-XTRA ins Spiel. Er nahm das an die Straße gelieferte Material auf und reichte es dem Hitachi zur weiteren Verteilung, denn die Anfüllung ganz dicht am Gebäude konnte nur dieser bewerkstelligen. Galabauer Andreas Ade setzt den kompakten Radlader nicht nur auf solchen Erdbau-Baustellen ein, sondern nutzt ihn auch überall dort, wo schwere Lasten wie Schüttgüter oder Steinpaletten zu heben sind. „Der Giant hebt deutlich höhere Lasten als vergleichbare Radlader am Markt. Von diesem Gerät sind wir wirklich überzeugt“, so der Firmenchef. In seinem Betrieb ist die Maschine mit ihren unterschiedlichen Anbaugeräten das ganze Jahr im Einsatz – sowohl auf den Baustellen als auch im Winterdienst.

Radlader und Minibagger beim anfüllen
Harmonisches Gespann beim Anfüllen dicht am Gebäude.

 

Die beiden Kompakten bewähren sich aber auch in der Landschaftspflege, für Instandsetzungs- und Pflegearbeiten von Industrieanlagen oder bei Aufträgen für die öffentliche Hand. So erledigten die Maschinen beim Bau einer Trockenmauer beispielsweise den Transport und teilweise das Setzen der schweren Steine. Das Unternehmen arbeitet überwiegend in einem Umkreis von 25 km. Doch aktuell gibt es eine Ausnahme: Ade legt für die Bundesgartenschau 2019  in Heilbronn gemeinsam mit anderen Firmen einen Mustergarten an.

 

Deshalb ist Andreas Ade auch besonders wichtig, dass beide Maschinen durch ihr Transportgewicht von etwa 2,7 t problemlos mit dem 7,5-t-Lkw oder dem Pkw-Anhänger versetzt werden können. Entscheidendes Kriterium für seine Aufgabenstellungen ist zudem deren Spurbreite von jeweils unter 1,5 m. Damit eignen sie sich ideal für die Arbeit bei beengten Verhältnissen. Gibt es aber einmal Aufträge, welche die Maschinen nicht erledigen können, mietet der Galabauer sich einfach die passenden Geräte bei der Kiesel Partner Rent dazu. Andreas Ade setzt nach 25 Jahren als selbstständiger Garten- und Landschaftsbauer immer wieder gerne auf seinen Vertriebspartner Kiesel. Denn von ihm wird er in allen Fragen des Kaufs, der Miete, der Finanzierung oder im Fall von Ersatzteilbedarfen oder Problemen schnell und unbürokratisch unterstützt: „Wenn ich anrufe und Hilfe brauche, dann bekommen wir immer zeitnah eine Lösung, teilweise geht das auch direkt per Telefon.“

Galabau: Halle 7A, Stand 516

 

Minibagger beim Niveaausgleich
Niveauausgleich zwischen Terrasse und Gehweg mit Mauerscheiben auf Betonfundamenten.