Rädlinger

Neues Corporate Design und Logo bei Rädlinger

Rädlinger Geschäftsführer Werner Rädlinger vor einem Tieflöffel mit Drehmotor
Geschäftsführer Werner Rädlinger vor einem Tieflöffel mit Drehmotor – und dem neuem Firmenlogo. (Bild: Rädlinger)

Der Baumaschinenausrüster Rädlinger tritt seit September mit neuem Logo und Corporate Design auf. Geradlinig und funktional soll das Logo die Stärken des oberpfälzer Unternehmens widerspiegeln. Es ziert neben Baggerlöffeln, Ladeschaufeln und sämtlichen anderen Anbaugeräten auch die neue Webseite des Unternehmens (www.raedlinger.de). Hier achtete man bei der Gestaltung auf eine übersichtliche und informative Präsentation der Produkte. Auf der Suche nach dem passenden Anbaugerät unterstützt den Interessenten nun zusätzlich ein Produktfinder.

Geschäftsführer Werner Rädlinger: „Es war an der Zeit für einen neuen Markenauftritt. Denn im Unternehmen hat sich in den letzten Jahren einiges getan.“ So hat Rädlinger eine moderne Serienfertigung aufgebaut, das Produktsortiment, Serviceleistungen und Ersatzteilangebot erweitert sowie das Vertriebs- und Serviceteam vergrößert. Im Zuge des neuen Corporate Design hat der Baumaschinenausrüster auch seinen Firmennamen geändert: Um die starke Sparte Stahlbau mehr in die Öffentlichkeit zu rücken, wurde Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau umbenannt in Rädlinger Maschinen- und Stahlbau.