Spühlborhgerät von Tracto-Technik
Spühlbohranlage

Neue Spühlbohranlagen überzeugen durch Design

Ein digitales Rendering der neuesten Generation der Grundodrill-Horizontal-Spülbohrgeräte im futuristischen Straight-Dynamic-Design. (Bild: Tracto-Technik)

Der Spezialmaschinenhersteller Tracto-Technik hat der neuen Generation seiner Grundodrill-HDD-Spülbohranlagen ein ganz spezielles Design gegeben. Dieses Sraight-Dynamic-Design verbindet zukunftsweisende Maschinentechnik mit hohem Innovationsgrad, weiter verbesserter Ergonomie und einfacherem Handling für den Geräteführer.

Das Familienunternehmen Tracto-Technik mit Hauptsitz in Lennestadt produziert und vertreibt Maschinen und Zubehör für die unterirdische Verlegung und Erneuerung von Rohrleitungen zum Bau von Leitungsnetzen für die Ver- und Entsorgung. Gegenüber der klassischen Rohrverlegung in offener Bauweise hat diese grabenlose Technik zahlreiche Vorteile, weil sie nur punktuell in den Boden eingreift, wertvolle Oberflächen geschont werden, die Umweltbelastung deutlich geringer ist und Verkehr und Wirtschaftsleben nicht behindert werden. Bei diesen sogenannten Nodig-Techniken hat gilt Tracto-Technik als eines der führenden Unternehmen, das Produktportfolio umfasst das komplette Spektrum des grabenlosen Rohrleitungsbaus. Dazu gehören auch Horizontal-Spülbohrgeräte, die unter dem Markennamen Grundodrill vertrieben werden.

Bei der Rohrverlegung im Horizontal-Spülbohrverfahren (HDD) wird mit einem steuerbaren Bohrkopf zuerst eine Pilotbohrung entlang der geplanten Bohrtrasse erstellt. In einem zweiten Vorgang wird das Bohrloch vergrößert und das anhängende Rohr in die Trasse eingezogen. Eingesetzt wird das HDD-Verfahren, um Rohrleitungen für Gas-, Telekommunikations-, Fernwärme- und Trinkwasserversorgungen unter Verkehrswegen, Gleisanlagen und Gebäuden oder parallel zu Straßen zu verlegen. Die Technik wird weltweit immer häufiger eingesetzt, die Nachfrage nach effizienten und innovativen HDD-Bohrgeräten steigt entsprechend. Die komplexen Anlagen bestehen aus einem Kettenfahrwerk, einer Lafette, einer Diesel-hydraulischen Antriebseinheit, einem Rotations- und Vorschubantrieb, einem Magazin für die Bohrgestänge und einer Bedienerkabine.

Für die neueste Generation der Grundodrill-Bohrgeräte wurde nun ein besonderes neues Design entwickelt, das den Kern der Marke der Tracto-Technik widerspiegelt. Dabei waren das modulare Konzept der Bauweise für unterschiedliche Maschinengrößen und die Premium-Qualität der Maschinentechnik zu berücksichtigen. Ergebnis ist das neue Straight-Dynamic-Design, bei dem alle Komponenten der Bohranlage eine markante optische Einheit mit hohem Wiedererkennungswert bilden. Zentrales Element ist die mit neuester Technik ausgestattete Bedienerkabine mit großen Panoramascheiben. Die optische Einheit entsteht durch eine umlaufende Streifenführung in der Firmen-Hausfarbe Blau, die einen prägnanten Kontrast zur Kabine und der Maschinenhaube in Schwarz bilden. Das Designkonzept ermöglicht zudem eine Anpassung an individuelle Kundenwünsche, indem die Haube seitlich Platz für ein individuelles Label lässt und das Blau der Streifenführung durch eine entsprechend gewünschte Kundenfarbe ersetzt werden kann.

Bauma: FN.521/1

Nominiert für den Bauma Innovationspreis