Bauaufzug von Geda-Dechentreiter
Varso Tower Warschau

Geda-Bauaufzüge fördern in Rekordhöhe

Der gigantische Varso Tower wird nach seiner Fertigstellung den Kulturpalast, das bislang höchste Gebäude in Warschau, in den Schatten stellen. Mit verschiedenen Seilaufzügen, Transportbühnen sowie geschlossenen Personen- und Lastenaufzügen lieferte Geda die gesamte Höhenzugangstechnik für das Projekt. (Bild: Geda-Dechentreiter)

Der Varso Tower in Warschau wird nach seiner Fertigstellung in diesem Jahr das höchste Gebäude in Polen sein. Für eine reibungslose Logistik am Bau sorgt die Höhenzugangstechnik von Geda-Dechentreiter. Und das mit Rekord: Der am Hauptturm installierte Personen- und Materialaufzug BL 2000 ist der bislang am höchsten montierte Geda-Aufzug in Europa.

Ganz in der Nähe des Warschauer Hauptbahnhofs lag das 18.000 m² große Grundstück des Varso Place seit dem Zweiten Weltkrieg nahezu brach. Mit zahlreichen nationalen und internationalen Geschäften sollen der Varso Tower und die beiden kleineren Türme des Gebäudes dem Stadtviertel wieder Leben einhauchen. Der gesamte Komplex verfügt über eine Geschossfläche von 144.000 m², die hauptsächlich für Büros reserviert ist. Cafés und Restaurants im Parterre werden allerdings öffentlich zugänglich sein, ebenso die Aussichtsterrasse auf 230 m Höhe. Der Hauptturm erreicht mit seiner 80 m hohen Spitze eine Höhe von 310 m und ist damit das höchste Bauwerk in Polen – bei einem Austritt Großbritanniens aus der EU sogar das höchste in Europa. Damit bei der Baulogistik des 500-Mio.-Euro-Projekts nichts schief geht, setzten die Verantwortlichen auf die Höhenzugangstechnik von Geda-Dechentreiter. Die Firma Trawer – Baumaschinen-Vermieter aus Lesznowola und langjähriger Geda-Partner – stattete die Baustelle mit den passenden Bauaufzuglösungen aus: Von kompakten Seilaufzügen über praktische Transportbühnen bis zu geschlossenen Personen- und Lastenaufzügen kommt alles aus einer Hand.

Personen- und Materialaufzug BL 2000 von Geda-Dechentreiter
Der Personen- und Materialaufzug BL 2000 – erhältlich als Single- und Twin-Variante – ist mit einer Tragfähigkeit von 2.000 kg und einer Hubgeschwindigkeit von max. 55 m/min das neue Kraftpaket von Geda. (Bild: Geda-Dechentreiter)

Die schweren Lasten befördert das neue Kraftpaket Geda BL 2000 in die Höhe. Der Personen- und Materialaufzug bietet eine Tragfähigkeit von 2.000 kg (23 Personen), eine Hubgeschwindigkeit von max. 55 m/min und ist als Single- und als Twin-Variante erhältlich. Die Bühnengröße von 1,45 x 3,2 x 2,1 m erlaubt den Transport von sperrigen Gütern bis zu einer Förderhöhe von 250 m. Am Varso Tower sind im aktuellen Bauabschnitt zwei von insgesamt drei Geda-BL-2000-Aufzügen in der Twin-Ausführung mit einer standardisierten Hubgeschwindigkeit von 40 m/min im Einsatz. Besonders bedienfreundlich ist dabei der Fernzugriff beziehungsweise die Möglichkeit zur Fernwartung des Aufzugs via Internet-Verbindung. Der am Hauptturm installierte Geda BL 2000 erreicht eine Förderhöhe von 230 m und sichert sich damit den Status des bisher am höchsten montierten Geda-Aufzugs in Europa.

Auch die an zwei Masten geführte Transportbühne Geda 1500 Z/ZP leistet beim derzeit größten Bauprojekt in Mittel- und Osteuropa wertvolle Fahrdienste: Der Aufzug ist mit zwei separaten Steuerungen ausgestattet und kann als reiner Materialaufzug sowie als Transportbühne für Personen und Material verwendet werden. Für die Beförderung von Personen und Material wird die Transportbühnen-Steuerung aktiviert, die eine Geschwindigkeit von 12 m/min bietet. Soll ausschließlich Baumaterial transportiert werden, wird auf den Materialaufzug-Modus mit einer Hubgeschwindigkeit von 24 m/min umgeschaltet. Die doppelmastige Transportbühne lässt sich dank praktischem Baukastensystem mit 14 verschiedenen Bühnenvarianten und unterschiedlichen Tragfähigkeiten an nahezu jede Baustellengegebenheit anpassen. Die großräumigen Lastbühnenvarianten bieten ausreichend Platz – auch für den Transport besonders schwerer und sperriger Baumaterialien. Das bewährte Zweimast-System garantiert ein stabiles und ruhiges Fahrverhalten.

Außerdem kamen auf der Varso-Tower-Baustelle mehrere Seilaufzüge vom Typ Geda Star 250 Comfort zum Einsatz. Auch diese Seilaufzüge können durch hohe Tragfähigkeiten und einfachen Materialtransport überzeugen. Dazu bietet die Star-Serie ein umfangreiches Sortiment an verschiedenen Lastaufnahmemitteln wie Eimerträger, Plattengreifer oder Steinkorb. Besonders praktisch: Die kompakten Geräte können an beliebiger Stelle am Gerüst, im Fenster, zwischen Geschossen oder am Dach montiert werden. Dabei ist die Elektrowinde vom Schwenkarm trennbar, was den Aufbau durch eine Person ermöglicht. Die Aufzüge gewährleisten den Transport bis 250 kg in 50 m Höhe. Im Verlauf der Bauarbeiten kam noch ein Personen- und Lastenaufzug Geda PH 2737 in der Single-Variante dazu – ebenfalls mit einer geplanten Aufbauhöhe von 230 m. Der 2016 begonnene Bau des Varso-Place-Komplexes soll noch in diesem Jahr fertig werden.